Unser Magazin 2019 KW 02/19 - Page 17

17 WERBUNG • 8. JÄNNER 2019 WM der Berufe 2019 AU S B I L D U N G KINESIOLOGIE in Salzburg durch und fährt zur WM nach Russland. Wie hast du dich auf die Staats- meisterschaften 2018, und wie wirst du dich auf die WorldSkills 2019 in Russland vorbereiten? Zur Vorbereitung erhalten alle Teil- nehmer der AustrianSkills eine dreidimensionale Zeichnung. Nach dieser Zeichnung habe ich mir ein Testprojekt erstellt, das ich in mei- ner Freizeit mehrmals gefertigt habe. Für die Vorbereitung auf die WorldSkills wird mir Bernhard Ha- senöhrl als Trainer zur Seite stehen, mit dem ich insgesamt ca. zwölf Wochen intensiv trainieren werde. Wie sieht der Wettbewerb in Rus- sland aus und wer wird mit dir im August vor Ort sein? Neben dem fachlichen Training veranstaltet SkillsAustria auch mehrere Teamseminare zur Vor- bereitung auf die WM 2019. In Rus- sland werden ca. 1600 Teilnehmer aus über 60 Nationen in 56 Berufen persönlich - professionell - individuell teilnehmen. Das Team Österreich wird mit einem Team von voraus- sichtlich 45 Teilnehmern vertreten sein. Die Gliederung der World- Skills ist grundsätzlich gleich wie bei den AustrianSkills. Die Schwie- rigkeit der Aufgaben bzw. das Level der Mitstreiter ist jedoch wesent- lich höher. Vor Ort werden mich mein Trainer sowie mein Vater Rudolf Wienerroither betreuen. Zertifizierte Ausbildung des International Kinesiology College SCHÄRDING (OÖ) - OBERTRUM (S) Wochenend-Ausbildung in Schärding Modul 1: FR/SA, 18./19. Januar 2019 Kosten pro Modul: Modul 2: FR/SA, 08./09. März 2019 € 270,00 pro Person Modul 3: FR/SA, 05./06. April 2019 Du bist der einzige Steinmetz aus Österreich, der sich dem interna- tionalen Wettbewerb stellt. Was würde dir der Titel bedeuten? Wochenend-Ausbildung in Obertrum Der Titel „Weltmeister 2019“ wäre schon ein tolles Gefühl! Jedoch ist schon die Teilnahme an den World Skills in Russland und die intensive Vorbereitung mit all dem Training sehr viel Wert. Freitag, 13:00 - 21:30 Uhr und Samstag, 9:00 - 16:30 Uhr Vielen Dank für das Gespräch! office@naturwissen.co.at ¦ +43 664 7500 7477 Modul 1: FR/SA, 01./02. Feb. 2019 Modul 2: FR/SA, 22./23. Feb. 2019 Modul 3: FR/SA, 22./23. März 2019 Intensivwoche in Obertrum am See Modul 1-3: MO-FR, 21.-25. Jan.2019 Montag bis Freitag von 9:00 - 19:30 Uhr. Ein Recht auf Wärme Friedenslicht-Übergabe nach Bayern SCHÄRDING. Auch 2018 fand das Friedenslicht aus Bethlehem über Schärding seinen Weg nach Bayern. Am Schärdinger Stadt- platz hat die Jugendgruppe der FF Schärding das Friedenslicht an knapp 200 bayerische Feuer- wehrkameraden übergeben,die es anschließend im gesamten Land- kreis Passau und auch darüber hi- naus verteilten. Feuerwehrkom- mandant BR Michael Hutterer, Bürgermeister Franz Angerer und der Abgeordnete zum bayerischen Landtag Walter Taubeneder ho- ben den besonderen Symbolcha- rakter dieses Lichtes hervor. An- gesichts der aktuellen Situation rücken Friede und Zusammenhalt immer mehr in den Vordergrund. Neben Feuerwehr-Stadtpfarrer Dechant Mag. Eduard Bachleit- ner und Bezirks-Feuerwehrkom- mandant Alfred Deschberger wa- ren auch zahlreiche Personen aus der Bevölkerung anwesend. Intensivwoche: € 750,00 pro Person w w w. k i n e s i o l o g i s c h . a t PETRA BRÖDNER Wie jedes Jahr holten sich die grenznahen Feuerwehrkameraden am Schärdinger Stadtplatz das Friedenslicht aus Bethlehem ab. Kosten pro Modul: € 270,00 pro Person BEZIRK SCHÄRDING. „Heizkos- ten stellen für Personen mit ge- ringem Einkommen eine enorme Belastung dar“, so SPÖ Bezirks- parteivorsitzende Petra Mai- ringer. Umso wichtiger ist es, den Familien mit einem Heiz- kostenzuschuss unter die Arme zu greifen. „Im vergangenen Jahr konnten 17.680 Oberösterreicher unterstützt werden“, weiß die Bezirksparteivorsitzende. Be- reits seit 7. Jänner 2019 können Bedürftige den Zuschuss bean- tragen. MILLIONEN-BUDGET FÜR BEDÜRFTIGE Mairinger fi ndet es daher sehr gut, dass Landesrätin Birgit Gers- torfer für den Winter 2018/19 ein budget von 2,87 Millionen Euro dafür auf die Beine gestellt hat. „Damit kann auch heuer wieder sichergestellt werden, dass Men- schen mit geringen Einkommen entlastet werden“, freut sich die Bezirksparteivorsitzende. Der Zuschuss beträgt 152 Euro. WER KANN DEN HEIZKOSTENZUSCHUSS BEANTRAGEN? Alle Oberösterreicher deren durchschnittliches monatliches Nettoeinkommen die Höhe der Ausgleichszulagenrichtsätze 2018 nicht überschreitet. Al- leinstehende: 909,42 Euro, Ehe- paar/Lebensgem einschaft: 1.363,52 Euro (Erhöhung je Kind: 169,39 Euro). Die bedarfsorien- tierte Mindestsicherung deckt die Kos ten des Heizens jedoch bereits ab – es besteht demnach kein Anspruch. Die Antragsfrist für den Heiz- kostenzuschuss läuft seit 7. Jän- ner bis 12. April. Die Anträge für den Zuschuss können in den Ge- meindeämtern oder auch online gestellt werden. www.land-oberoesterreich.gv.at