Unser Magazin 2018 KW 42/18 - Page 15

15 WERBUNG • 16. OKTOBER 2018 Betrieb Altem einen neuen Sinn geben ORA Hilfsgüter-Sammlung am 19. Oktober. Weil die inneren Werte zählen – von der Mechanik bis zur Elektronik. eine Leistungssteigerung bei je- dem Fahrzeug möglich – die Re- ferenzliste des Duos ist ellenlang. Durch die umfangreiche Entwick- lungsarbeit sind an den einzelnen Fahrzeugen die Softwareände- rungen im Regelfall durch einen Aufwand von 1 bis 2 Stunden re- alisierbar. Das Leisungsplus kann auf Wunsch auch auf dem hausei- genen Leistungsprüfstand noch- mals veranschaulicht werden. Auch Eco-Tuning ist in der An- gebotspalette zu finden. Mit jeder „Standard“-Leistungssteigerung geht ein spürbar niedrigerer Kraft- stoffverbrauch einher. Die vom Fachmann modifizierte Software bringt den Motor annähernd an den optimalen Punkt seines Wir- kungsgrades. Dadurch entsteht ein enormer Kraftgewinn und gleich- zeitig sinkt durch das optimal ab- gestimmte Kraftstoff-Luftverhält- nis der Verbrauch. Dabei bietet der Tuning-Betrieb seine Optimie- rungen nicht nur für PKWs, son- dern auch für LKWs und Land- maschinen an. Zudem stehen die leidenschaft- lichen Tuner, die ihr Hobby zum Beruf gemacht haben in regem Kontakt mit umliegenden Au- tohäusern. Gerald Regenfelder VERSICHERUNGSMAKLER Ihr Berater in Versicherungsangelegenheiten Schloßhof 1| 4933 Wildenau | 0664 / 11 11 968 g.regenfelder@o-3.at |www.regenfelder-versicherungen.at Freitag, 19. Oktober findet von 15 bis 16 Uhr am Dorfplatz eine Sammlung von Hilfsgütern für ORA International statt - dieses Mal zugunsten Einwohner der Stadt Gabrovo in Bulgarien, wo in 50 Second Hand Shops Arbeits- plätze für über 100 Personen ge- schafft werden. Gesammelt werden gut erhal- tene und saubere Kleidung für Babys, Kinder und Erwachsene, Geschirr, Besteck und Ziergegen- stände, Bettwäsche, Handtücher, Kissen und Decken, Schuhe, Bet- ten und Lattenroste sowie eintei- lige Matratzen, saubere Puppen, Spielsachen und Stofftiere, fahr- bare Fahrräder, Dreiräder und Kinderwägen, kleine Möbel wie Stühle, Tische oder Kommoden. Nicht angenommen werden Bü- cher, alte Ski und große Möbel wie Sofas oder Einbauschränke. Die Spender werden gebeten, die Hilfsgüter fertig verpackt in Schachteln oder in stabilen Sä- cken anzuliefern, da die Spen- den direkt auf den LKW aufge- laden werden. Außerdem ist die Organisation über einen freiwil- ligen Beitrag von drei Euro pro Sack oder Karton für den Trans- port sehr dankbar. ST. GEORGEN /OBERNBERG. Am Orgelexperte spielt die Egedacher Orgel MÜNSTEUER. Die Pfarre Mün- steuer, mit seinen knapp 150 Ein- wohnern die kleinste Pfarre der Diözese Linz, lädt am Freitag, 19. Oktober um 19 Uhr in der Pfarr- kirche zu einem wahrlich großen Konzert: Unter dem Titel „Von der Lebensfreude“ spielt Prof. Pe- ter Waldner aus Innsbruck auf der historisch bedeutenden Ege- dacher Orgel. Prof. Peter Waldner ist inter- national konzertierender Spe- zialist für alte Musik, ausgewie- sener Experte für historische Tasteninstrumente und Dozent am Tiroler Landeskonservato- rium sowie an der Expositur der Universität Mozarteum. Weiters fungiert er als Organist und Kir- chenmusiker der Landschaft- lichen Pfarrkirche Mariahilf und als künstlerischer Leiter der sehr erfolgreichen Konzertreihe für Alte Musik „Innsbrucker Abend- musik“ . Beim Konzert in Münsteuer wird ein spannender und fröh- licher Streifzug durch die öster- reichische, süddeutsche und ita- lienische Orgelmusik des Barocks geboten. Eintritt: freiwillige Spen- den. KLANGSCHÖNE ORGEL Die Egedacher Orgel in der Pfarr- kirche von Münsteuer zählt zu den klangschönsten Barockorgeln Österreichs. Niemand geringerer als der fürsterzbischöflich-salz- burgische Hoforgelmacher Jo- hann Christoph Egedacher erbaute 1712 das aus acht klin- genden Registern bestehende In- strument. Bei weitem in ihrem Originalzustand belassen, entfal- tet die Orgel einen Klang von au- ßergewöhnlicher Qualität.