Unser Magazin 2017 KW28/17 - Page 20

20 11. JULI 2017 • WERBUNG Wie der Vater, so der Sohn Christian Maurer ist Oberösterreichs bester Nachwuchs-Maurer. Bernhard Bichler, Christian Maurer und Andreas Leibetseder sind die besten Maurer Oberösterreichs. 3-Tages-Fest in Taufkirchen TAUFKIRCHEN. Tanz, Sport und Kulinarik stehen auf dem Pro- gramm des heurigen 3-Tages-Fest der SPÖ Taufkirchen im Au- mayr-Heustadel. PROGRAMMABLAUF auf dem obersten Podestplatz stand. „Wir sind sehr stolz auf die Leistung von Christian“, freut sich Lehrherr Karl Stern aus Münzkir- chen, in dessen Betrirb sich der 19-Jährige sein berufliches Rüst- zeug holt. Platz zwei erarbeitete sich der Rainbacher Bernhard Bichler, welcher bei der Waize- nauer Bauunternehmen GmbH & Co. KG in Taufkirchen in Aus- bildung steht. Auf dem dritten Stockerlplatz landete Andreas Leibetsede. aus Rohrbach. Ne- ben Trophäen und Sachspen- den dürfen sich die erfolgreichen Burschen über Netto-Lehrlings- entschädigungen des 3., 2. und 1. Lehrjahres freuen. AB NACH VORARLBERG Zudem haben sich die beiden Inn- viertler auch für den Bundesjung- maurerwettbewerb, der im No- vember in Hohenems (Vorarl berg) ausgetragen wird, qualifiziert. Freeimages BEZIRK SCHÄRDING. Nomen est omen, und das auch noch mit Familientradition. Oberöster- reichs bester Jungmaurer heißt Christian Maurer. Der 19-jährige Maurerlehrling aus St. Roman bei Schärding si- cherte sich beim Landeslehrlings- wettbewerb in der BAUAkade- mie OÖ in Lachstatt den Sieg und trat damit in die Fußstapfen sei- nes Vaters, der in jungen Jahren beim Landesentscheid ebenfalls Gestartet wird am Freitag, 14. Juli um 20 Uhr mit einem Ol- dies-Abend mit „DJ Ritze“ so- wie mit „Getränken wie da- mals“ im urigen Ambiente des Aumayr-Stadls. Am Samstag, 15. Juli findet ab 13 Uhr beim Au- mayr-Hof das traditionelle Stöbel- turnier statt. Anmeldungen sind bei Jani Halas unter der Telefon- nummer 0650/5834587 möglich. Zum Abschluss laden die Ver- anstalter am Sonntag, 16. Juli ab 10.30 Uhr zum Familien-Grillfest in den Aumayr-Stadl ein. Sportliche Schärdinger Gemeinderäte Löblich: Die Schärdinger Gemeinderäte kamen mit dem Fahrrad zur letzten Gemeinderatssitzung. SCHÄRDING. Dass die Stadt Schärding auf Fahrradfahrer be- sonders achtet, hat sich nicht nur in einer eigenen Initiative (Fahr- radworkshop mit Maßnahmen zur Verbesserung) gezeigt, son- dern haben auch die Gemein- deräte bei der letzten Sitzung be- wiesen. Sie sind mit dem Rad zu dieser Sitzung erschienen. „Es freut mich, dass hier bei uns in Schärding die umweltscho- nende Fortbewegung gefördert wird, ich selbst bin nicht nur zur Gemeinderatssitzung mit dem Rad gekommen, sondern fahre im Sommer fast jeden Tag mit dem Rad zur Arbeit,“ berichtet Schärdings Bürgermeister Ing. Franz Angerer.