TUHH Spektrum Mai 2016 - Page 6

6 W er Musik hört, genießt und denkt eher selten an Technik. Dabei ist es die Technik, die die Musik erst möglich macht. Viel Wissen und technisches Können ist zur Herstellung von BlechBlas, Saiten- und Tasteninstrumenten nötig. Bestimmte Techniken sind Grundlage jeden virtuosen Spiels. Noch seltener ist, dass Musiker die Technik in ihrem Namen tragen wie die 2012 gegründete neue Big Band der TU Hamburg: „Fach Bereich Für Analoge Frequenztechnik“, kurz FBFAFT. Was bloß haben sich die 20 Bandmitglieder – Studierende, Mitarbeiter und Alumni – auf dem Foto in der Versuchshalle der Schiffbauingenieure in Gebäude C – dabei gedacht? Der Name sperrig und lang. Das Kürzel unaussprechlich. Beides das glatte Gegenteil von ihrer Musik: Swing, Soul, Latin, Funk. Auch wenn viel Blech im Einsatz ist, blechern kommt FBFAFT nie daher. Zur Erklärung muss man etwas aushohlen: In FB für Fachbereiche – heute Institut – war früher einmal die TUHH gegliedert und so mancher sehnt vielleicht diese Zeiten zurück. A wie analog ist jede Musik, alles andere klänge bestenfalls noch wie Katzenmusik. Und mit F wie Frequenzen haben es sowohl Musiker als auch Ingenieure zu tun. Hörprobe gefällig? : http://joom.ag/rncp www.gero-weiland.de JKW