The Doppler Quarterly (DEUTSCHE) Sommer 2017 - Page 59

„Ein Roboter stahl mir meinen Job!“ Die unbeabsichtigten Folgen der künstlichen Intelligenz David Linthicum ANMERKUNG DER REDAKTION Im Artikel „Disruptor or Disrupted“ der Winterausgabe 2017 von The Doppler Quarterly haben wir untersucht, wie Unternehmen exponentielle internetbasierte Technologien nutzen, um sich einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. Dies ist der zweite Artikel unse- rer mehrteiligen Serie über disruptive Technologien und die Strategien, die Unternehmen heutzutage anwenden müssen, um in einer digitalen Welt erfolgreich zu sein. Das Weltwirtschaftsforum geht davon aus, dass bis 2020 weltweit mindestens 5 Millionen Arbeits- plätze durch Automatisierung und künstliche Intelligenz verloren gehen. Ja, ein Roboter oder ein KI-Prozess auf einem Computer wird wahr- scheinlich Ihre Existenzgrundlage beeinflussen. Wie viel oder wie wenig hängt davon ab, womit Sie Ihr Geld verdienen. Maschinelles Lernen (eine Unterkategorie von KI) ist die Fähigkeit, große Datenmengen und vollständige Aufgaben effizienter als ein Mensch zu verarbeiten. Darüber hinaus kann ML tatsächlich lernen. Wenn Sie ein Modell für maschinelles Lernen erstellen, kann es auf der Grundlage von Erfahrungen oder anderen eingegebenen Informationen verschiedene Ergebnisse verstehen und speichern. KI in jeder Branche Werfen wir einen Blick auf einen KI-Prozess, der Aktien auswählt. Auf der menschlichen Seite kann sich ein Hedgefondsanalyst alle verfügbaren Daten wie Management-Performance, vergangene Aktien- kurse und Zukunftsaussichten anschauen und diese zusammen mit der Erfahrung in die Auswahl der Aktien einfließen lassen, die hoffentlich steigen werden. Nehmen wir an, eine Anwendung, die Aktien aus- wählt, ist an eine ML-Engine gebunden und kann die gleichen Daten wie der Analyst berücksichtigen und dabei auch das Wissen und die Erfahrungen von 1.000 anderen Finanzexperten einbeziehen. Durch die fast kostenlose cloudbasierte Verarbeitung können die Hedgefonds-Administratoren so viele Prozesse nut- zen, wie sie benötigen. Informationen werden 1.000.000-mal schneller verarbeitet, und Aktien wer- den in Sekunden ausgewählt und aufgenommen. Die- ser Hedgefondsanalyst, der 1.000.000 Dollar pro Jahr mit Boni verdient, kann leicht durch eine Cloud-Ins- tanz ersetzt werden, die 1.000 Dollar pro Monat kostet. SOMMER 2017 | THE DOPPLER | 57