The Doppler Quarterly (DEUTSCHE) Sommer 2016 - Page 43

Datennutzer – Der Datenlake kann zahlreiche verschiedenen Schnittstellen unterstützen, über die Datennutzer auf Daten zugreifen und in einer Vielzahl von Anwendungsarten verwenden können. • Dashboards – Regelmäßig aktualisierte Websites mit Berichten über spe- zifische Metriken und Änderungen im Lauf der Zeit. • E-Commerce – Kundenorientierte, transaktionsbezogene Systeme. • Datenwissenschaft – Einzelpersonen, die Vorhersagemodelle entwickeln, Theorien testen oder neue Arten der Berichterstellung für das Unter- nehmen entwickeln möchten. • Business Intelligence (BI) – Iterative Tools, mit denen Power-User kom- plexe Datensätze und Beziehungen untersuchen können. • Mobile Apps – Apps, die von Benutzern unterwegs schnell genutzt wer- den können; Antwortzeit und Genauigkeit der Daten sind entscheidend. In den Abbildungen 6 und 7 auf den folgenden Seiten sind wesentliche Techno- logien von AWS und Google für den Aufbau eines Datenlakes dargestellt. Jeder Anbieter hat ein spezielles Leistungsspektrum, das bei der Bewertung des Standorts eines Datenlakes berücksichtigt werden sollte. Zu den wichtigsten Aspekten gehören die regionale Verfügbarkeit, Verbindungsoptionen, Sup- portfähigkeit und die Notwendigkeit unterschiedlicher Hersteller- und Anwen­ dungszertifizierungen. Datenlakes in der Cloud Sowohl AWS als auch Google bieten aus- reichend skalierbare, sichere und flexible Plattformen für die Einrichtung eines Datenlakes in der Cloud. SOMMER 2016 | THE DOPPLER | 41