The Doppler Quarterly (DEUTSCHE) Frühjahr 2016 - Page 8

Neben Kosteneinsparungsgründen streben Unternehmen den Umstieg auf die Cloud an, um agiler zu werden und Markteinführungszeiten zu verkürzen. Zudem wurden die ROI-Versprechen von Cloud-An- bietern im realen Geschäftsbetrieb der Unterneh- men oft nicht eingelöst. Gründe dafür waren feh- lende Erfahrung und/oder Kenntnisse über die Effekte der Cloud hinsichtlich der Arbeitskosten, der Kosten der organisatorischen Umstellung und der Notwendigkeit, während der Migration Cloud- und lokale Systeme parallel zu betreiben. vernetzt ist, und die Cloud ermöglicht dies zu realis- tischen Kosten. Hersteller von Geräten aller Art, von Mobiltelefonen bis zu Thermostaten, haben frühzei- tig begriffen, dass es wenig Sinn macht, all die intel- ligenten Funktionen und den gesamten Speicher im Gerät selbst unterzubringen. Daher sind die meisten intelligenten IoT-Geräte mit der herstellereigenen Cloud verknüpft. Dennoch zeigen die Aussichten für Public und Pri- vate Clouds einen steilen Aufwärtstrend. Die auf- strebende Branche hat die anfänglichen Macken offenbar beseitigt und die Erfolge überwiegen das Scheitern bei weitem. Nest zum Beispiel speichert die Daten seiner Ther- mostate in der eigenen Cloud und bietet sogar Cloud-Speicherservices für sein IoT-Gerät DropCam an. Die meisten mobilen Anwendungen verfügen über einen Cloud-Service im Hintergrund, der typi- scherweise in einer anderen Public Cloud ausgeführt wird. Ohne Cloud-Services würden die Geräte wahr- scheinlich nutzlos werden oder wesentlich mehr kosten als der heute übliche Preis von unter 100 Euro. Die meisten Unternehmen dürften eine lange Lern- kurve vor sich haben. Bei aller Ähnlichkeit zum World Wide Web-Umstieg in den 1990er-Jahren ist das Cloud Computing noch systemischer und weitrei- chender. Es wird mindestens zehn Jahre dauern, bis die Cloud tatsächlich ihren vollen Nutzen zeigen kann. Weitere Einflussfaktoren Weitere Treiber für die zweite Welle des Cloud Com- puting sind die Anwendungsfälle und Applikationen, die diese Technologie möglich macht. Beim Internet de