The Doppler Quarterly (DEUTSCHE) Frühjahr 2018 - Page 59

Welche Vorteile erzielte das Team? Durch den Modernisierungsprozess konnte das Team schneller werden. Es profitierte sofort von einer stan- dardisierten Compile-, Build- und Push-Pipeline, ohne benutzerdefinierte Implementierungsskripts pflegen zu müssen. Die Anwendungsstartzeit konnte von Minuten auf Sekunden verkürzt werden. So können Änderungen schneller in den Umgebungen umgesetzt werden. Dies erlaubt dem Team häufigere Implementie- rungen für untergeord- nete Umgebungen und reduziert den erforderli- chen Zeitaufwand für den Rollout einer neuen Version in der Produktionsumgebung. Vor dem Modernisie- rungsprozess führte das Team alle drei bis vier Wochen eine Implementierung in der Produktions- umgebung durch. Nach der Modernisierung der Anwendung verkürzte sich der Implementierungszyk- lus auf zwei Wochen. So kann das Team den Benut- zern neue Features doppelt so schnell bereitstellen. Hinzu kommt: Da die Anwendung jetzt in einem Cont- ainer ausgeführt wird, kann sie zwischen On-Pre- mise- und Pub- lic-Cloud-Umgebungen portiert werden. Es profitierte sofort von einer standardisier- ten Compile-, Build- und Push-Pipeline, ohne benutzerdefinierte Implementierungsskripts pflegen zu müssen. Wir hoffen, dass Ihnen dieser Artikel gezeigt hat, wie Sie mit der Containe- risierung Ihrer Anwen- dungen beginnen kön- nen, um von den modernen Tools, der größeren Agilität und der Portierbarkeit von Cont- ainern zu profitieren. FRÜHJAHR 2018 | THE DOPPLER | 57