The Doppler Quarterly (DEUTSCHE) Frühjahr 2018 - Page 13

Veränderungen der Marktdynamik wirken sich darauf aus, wie wir potenzielle Kandidaten beurteilen; hier erfahren Sie, was es heute braucht, um ein Rockstar-Team zusammenzustellen. Mir ist absolut klar, dass dies eine sehr subjektive Angelegenheit ist, oder, wie formuliert es Paul Simon: „One man’s ceiling is another man’s floor“ (wonach der eine sich streckt, das tritt der andere mit Füßen). Aber was ist überhaupt ein Rockstar? Der Aufbau eines leistungsstarken Teams, das sich der Genom- sequenzforschung widmet, ist höchstwahrscheinlich ganz anders als die Zusammenstellung von elf Fußballspielern, um die Weltmeisterschaft zu gewinnen, oder die Einstellung von einigen hundert Technologiespezialisten, die Ihrem Unternehmen helfen sollen, seine Geschäftsziele zu erreichen, oder? Ich glaube nicht. Natürlich gibt es zwischen diesen einzelnen Bereichen kleine Unterschiede. Und natürlich sind die jeweiligen Fähigkeiten und Erwartungen unterschiedlich – doch alle genannten Bereiche haben EINES gemeinsam: DIE MISSION. Man kann kein Rockstar-Team aufbauen ohne die Mission, das End- ziel, das „Big Hairy Audacious Goal“, das Licht am Ende des Tunnels, wie auch immer man es nennen will. Jedes Rockstar-Team muss auf etwas hinarbeiten, und dieses Etwas besteht nicht darin, die Stechuhr zu bedienen, sondern die Mission zu verwirklichen. Die Missionen können unterschiedlich sein, von der Entsendung eines Menschen auf den Mond über die Entwicklung ein es neuen Krebsheilmittels bis hin zum Aufbau eines neuen Services auf AWS. Die Mission ist auch keine Aufgabe oder ein Gesamtwerk, sondern das Ziel und die unermüd- liche Konzentration darauf, auf die bestmögliche Weise dorthin zu gelangen. Die Mission ist lediglich der Anfang, und es braucht noch ein paar mehr Zuta- ten, um ein Rockstar-Team zusammenzustellen. Hier meine Liste der fünf wichtigsten Dinge, die für das Erfolgsrezept unbedingt erforderlich sind: 1. Die Mission 2. Die richtigen Talente 3. Rollen und Zuständigkeiten 4. Motivation 5. Das Messen der Fortschritte Schauen wir uns die einzelnen Zutaten mal genauer an. FRÜHJAHR 2018 | THE DOPPLER | 11