The Doppler Quarterly (DEUTSCHE) Frühjahr 2016 - Page 43

Die Nutzung von Echtzeitdaten auf der „Fog“-Ebene bereitet den Weg für die Entwicklung neuer Anwendungen, die intelligentere Entscheidungen in Echtzeit ermöglichen und somit die Wertschöpfung erheblich steigern. Verpackungs- und Versanddienstleister können per Data Mining erfahren, welchen Einfluss Geografie, Wetter, Fahrer, Verpackung, Straßenbedingungen und Fahrzeugtyp auf die Wahrscheinlichkeit haben, dass ein bestimmtes Ereignis ausgelöst wird. Daraus können sie Änderungen in Bezug auf Mitarbeiter, Prozesse oder Technologien ableiten, um die Häu- figkeit von unerwünschten Ereignissen zu reduzieren. Viele Big-Data-Anbieter sind bereits sehr gut darin, Tiefenanalysen und maschinelle Lernalgorithmen an den erfassten und gespeicherten Daten auszufüh- ren, um relevante Erkenntnisse aus den riesigen Datenmengen zu gewinnen. Doch nun kommt eine neue Lösungsgeneration, die in der Lage ist, die bei- spiellose Menge und Frequenz an Daten zu bewälti- gen, deren Verarbeitung die bisher verfügbaren Lösungen vor kaum mehr zu lösende Aufgaben stellt. In der Big-Data-Kategorie gibt es zudem eine Viel- zahl von Tools rund um die Themen Datenvisualisie- rung, Self-Service-Reporting/Data Mining, maschi- nelles Lernen und vieles mehr. Viele Anbieter existieren schon seit Jahren, doch nicht alle Legacy-Lösungen sind für die Größenordnung kon- zipiert, die das IoT erfordert. Dieser Bereich ist durch hohe Aktivität geprägt. Geschäftswert Diese Kategorie beschreibt den realen Mehrwert des IoT. Wenn Anwendungen einfach und ganz unabhän- gig von den zugrunde liegenden Technologien erstellt werden können, ist die Fähigkeit, auf Ereig- nisse in Echtzeit oder echtzeitnah zu reagieren, von großem Nutzen. Durch Anwendungen und Prozes- sänderungen dieser Kategorie können Unternehmen 1) Millionenbeträge durch präventive Wartung ein- sparen, 2) Umsätze durch Optimierung von Geschäftsprozessen, Durchsatz und Markteinfüh- rungszeit steigern und 3) neue Geschäftsmodelle entwickeln und Ersteinsteigerchancen nutzen. Ein hervorragendes Beispiel für Wertschöpfungs- möglichkeiten durch IoT-Anwendungen sind Smart Cities. Eine Smart City beruht auf vielen Anwendun- gen, und jede für sich genommen ist nicht revolutio- när. Doch wenn eine Vielzahl von Anwendungen koordiniert zusammenwirkt, lässt sich realer Geschäftswert erzielen. Beispielsweise können Städte mit Verkehrsproblemen mithilfe eines Sys- tems aus Sensoren, Small Data und Big Data Ver- kehrsmuster erkennen, Alternativrouten empfehlen, freie Parkplätze erfassen, Verkehrsampeln steuern und Autofahrer mit Echtzeitinformationen versor- gen, sodass sie bessere Entscheidungen treffen kön- nen. Durch entsprechendes Prozessdesign können all die verschiedenen Technologiekomponenten zusammengeführt werden, um intelligente Ent- scheidungen zu ermöglichen und die Menschen mit Informationen zu versorgen, die echten geschäftli- chen Nutzen erzeugen. Dieses Prinzip lässt sich auf buchstäblich alle Bran- chen anwenden. So werden etwa für die Landwirt- schaft Drohnen, intelligente Traktoren, Wetter- und Boden-Sensortechnologien und andere innovative Geräte angeboten. Anha