The Doppler Quarterly (DEUTSCHE) Frühjahr 2016 - Page 16

integriert und für Image- Signierung, Integrität und Authentizität sorgt. • Weitere Meldungen beziehen sich auf eine Partnerschaft mit Amazon Web Services. Docker Trusted Registry und Docker Engine with Business Day Support sind jetzt auch in den europäischen AWS-Regionen verfügbar. Die Verfügbarkeit von Docker Subscription for AWS wurde über die AWS US-Regionen hinaus auf die EU-Regionen von AWS erwei- tert. Docker Subscription for AWS ist „on demand“ über den AWS Marketplace mit einer Auf der CoreOS-Seite hat Docker das Tool Clair im Programm, ein Open-Source-Modul zur Schwachstellenanalyse bei Cont- ainern. Clair ist eine API-ge- stützte Analyse-Engine, die Con- tainer Schicht für Schicht auf bekannte Sicherheitslücken überprüft. Mithilfe von Clair las- sen sich Services erstellen, die eine kontinuierliche Überwa- chung auf Container-Schwach- stellen gewährleisten. Im letzten Herbst erschien die Apache Mesos-Version 0.25.0, die folgende Features und Verbesse- rungen enthält. Erstens Unter- stützung für Wartungsprimitive 1. Wer vorangeht, kann auf die Nase fallen Container sind ein relativ neues Konzept und können daher höhere Risiken beinhalten. Unternehmen müssen die Risiken der Container-Nutzung gegen die potenziellen strategischen Vor- teile abwägen. Inzwischen sind Container für die Anwendungen, denen sie dienen, besonders gehärtet, sodass ihre Implemen- tierung eine relativ sichere Sache ist. Dennoch sind hier einige kri- tische Punkte in Bezug auf die Sicherheit zu beachten. Anbieter wie Docker arbeiten an Maßnah- men, um diese Probleme Nachdem die Unternehmen gerade begonnen haben, Cloud-Computing-Strategien umzusetzen, müssen sie sich schon mit Containern als Substrategie auseinandersetzen. kostenlosen 30-Tage-Testver- sion sowie stundenbasierten und jährlichen Abonnemen- toptionen erhältlich. • Und zum Schluss: Docker meldet Zahlen von 1.000 Kno- ten, 30.000 Containern und einem Swarm-Manager. Damit erhält Google eindeutig einen Schuss vor den Bug. Docker hat kürzlich die Betaphase für Swarm beendet und die Version 1.0 veröffentlicht. Es wird bei Unternehmen wie O’Reilly zur Erstellung von Authoring-Tools, in der Dis- tributed Systems Group von Eurecom für wissenschaftli- che Forschungsarbeiten und bei Rackspace, dem Anbieter des neuen Containerservices Carina, als zusätzliche Ergän- zung eingesetzt. 14 | THE DOPPLER | FRÜHJAHR 2016 sowie Verwendung von Mas- ter-Endpunkten für Dyna- mics-Reservierungen. Zweitens Verwendung von erweiterten Modul-APIs für die Zuordnung, Isolierung und Auflösung von IP-Adressen für einzelne Cont- ainer. Und drittens beinhaltet diese Version mehr als 100 Bug-Fixes und Verbesserungen. Optimale Nutzung von Cont- ainern im Unternehmen Wie können sich Unternehmen nun den Trend zur Containerisie- rung zunutze machen? Wie kön- nen sie Container wie Docker oder ähnliche in ihrer Anwen- dungsentwicklungs- und Betrieb- sinfrastruktur erfolgreich einset- zen? Nach heutiger Einschätzung sind insbesondere fünf Punkte zu berücksichtigen. schnellstmöglich abzustellen. Sie müssen jedoch Ihre eigenen Anforderungen betrachten und entscheiden, ob Container unter Sicherheitsaspekten die richtige Lösung für Ihre Situation sind. Für die meisten Unternehmen sind sie eine gute Wahl. 2. Skalierbarkeit ist anwendungsabhängig Auch wenn inzwischen Orchest- rierungs- und Zeitplanungsplatt- formen wie Docker Swarm und Google Kubernetes verfügbar sind, sollten Unternehmen nicht außer Acht lassen, dass die Ska- lierungsmöglichkeiten von ihren jeweiligen Anwendungen abhän- gig sind. Während sich manche Anwendungen leicht containeri- sieren lassen, sind die meisten entweder zu stark an die Daten oder anderen Anwendungskom- ponenten gekoppelt oder im