RSRNurburg Brochure 2019 - Page 57

RSRNurburg Driving Academy get the appropriate level of instruction for your skill set. Each course starts with an intake interview, determining your personal goals, strengths and weaknesses. Classroom theory programs take you “back to school” to truly ensure you understand the basics and limits of physics – the true key to high performance driving. On track, at first you concentrate on basic car control and learning reference points, creating a measurable starting point. Utilising our expert Race Navigator Video and Data Systems we measure every braking point, including your entry, apex and exit speeds. This data is not only used in comparison later on, but will also show you practical applications to the theory you’ve already learned. The real eye opener comes when you take your newly gained knowledge and apply it on the racing line, with your instructor showing you where to focus on consistent inputs, vastly optimising your driving. The seconds may drop quickly at first – but those last few tenths can be more difficult. Performance driving is a numbers game and data is crucial, as numbers don’t lie. Knowing how to use it is the tricky part and this is where we excel. Progression and learning can be frustrating. One step forward, two steps back. If it would be easy, it wouldn’t be fun or satisfying to achieve. Progressing safely means building up the speed gradually until you reach your limits. Only with true sense and schnitten auf ihre jeweiligen Stärken und Möglich- keiten. Es ist die Mischung aus unseren Experten, Instruktoren die Rennen gewinnen und unserem Eins zu Eins Coaching das dir das perfekte Trai- ning ermöglicht, individuell auf deine Fähigkeiten zugeschnitten. Jeder Lehrgang beginnt mit einem Eingangsgespräch, dem abstecken der persönlichen Ziele, dem Ermitteln von Stärken und Schwächen. Das Theorieprogramm im Klassenraum bringt dich „zurück in die Schule“ um dir die Grundlagen der Physik verständlich näherzubringen – dem wahren Schlüssel zu professionellem Fahren. Auf der Strecke konzentrieren wir uns erstmal auf die grundlegende Fahrzeugbeherrschung und lernen die Referenzpunkte, um einen messbaren Startpunkt festzulegen. Durch die Verwendung unseres hervor- ragenden Race Navigator Video und Datensystems messen wir jeden Bremspunkt, inklusive der Ein- gangs-, Apex und Kurvenausgangsgeschwindigkeit. Diese Daten werden nicht nur später als Vergleichs- werte verwendet, sondern finden auch praktische Anwendung auf die bereits gelernte Theorie. Der richtige Augenöffner kommt dann, wenn das neu erworbene Wissen auf die Rennlinie angewendet werden kann, gemeinsam mit dem Instruktor, der konsequent sein Wissen einfließen lässt und damit die Fahrweise immense verbessert. Am Anfang wer- den die Sekunden nur so purzeln – wobei die letzten Zehntel hingegen schwieriger sind. Schnell fahren ist ein Rechenspiel und Daten sind essentiell, denn Zahlen lügen nicht. Sie richtig anzuwenden ist der www.RSRNurburg.com 57