NEOPERL Katalog 2016 - Page 34

Mengenregler – Funktion und Aufbau Durchflussmengenregler dienen dazu, weitestgehend unab­hängig von Druckschwankungen eine definierte Durchflussmenge nahezu konstant zu gewährleisten. NEOPERL® Mengenregler bestehen aus einem PräzisionsO-Ring, einem Regelstern und einem Gehäuse (bei bestimm­ ten Modellen). Der Spalt zwischen dem O-Ring und den Zacken des Regelsterns ist die Durchtrittsöffnung, durch die das Wasser fließt. Je nach Modell liegen die Durchtritts­ öffnungen innerhalb oder außerhalb des O-Ringes. Präzisions-O-Ring Regelstern + Gehäuse + = Funktionsprinzip – Statischer Zustand (kein Durchfluss, kein oder geringer Druck) Der O-Ring ist entspannt (Position 1). Position 1 – Dynamischer Zustand (Durchfluss) Sobald Wasser durch den Mengenregler fließt, verformt sich der O-Ring und wird zwischen die Zacken des Regelsterns gedrückt. Dadurch verkleinern sich die Durchtrittsöffnungen für das Wasser (Position 2). Position 2 Je höher der Fließdruck steigt, desto stärker verformt sich der O-Ring (Position 3). Position 3 Bei sinkendem Druck nimmt der O-Ring allmählich wieder seine ursprüngliche Form an, wodurch die Durchtrittsöff­ nungen für das Wasser wieder größer werden (zurück in Position 2 und 1). 34 | Mengenregler Mengenregler