Nationalparkplan Band 2 - Page 141

3.1.4 Touristische Einrichtungen und Anlagen
Feriendörfer und größere touristische Anlagen
In der Nationalparkregion sowie im weiteren Umfeld bestehen u . a . folgende Feriendörfer und größere touristische Anlagen bzw . sind geplant : Linstow : „ Feriendorf Linstow “ Rheinsberg : „ Marina Wolfsbruch “ Göhren-Lebbin : „ Ferien- und Freizeitressort Schloss
Blücher “ Silz : „ Hafendorf Silz “ ( geplant ) Klink : „ Müritz-Hotel “ Granzow : „ Feriendorf Granzow “ Boek : „ Urlaubsparadies Müritzufer “,
„ Feriendorf Boeker Mühle “ Zartwitz : „ Ferienzentrum Zartwitz “ Rechlin : „ Lagunendorf “ ( geplant ) Kratzeburg : „ Ferienhaussiedlung am Käbelicksee “
( geplant ) Dambeck : „ Familienerholungsstätte Dambecker
Park “
Userin : „ Ferienzentrum “ „ Familienpark am Kleinen Labussee “ „ Ferienhotel Labussee “
Jugendherbergen
In der Nationalparkregion stehen in vier Jugendherbergen rd . 390 Übernachtungsplätze zur Verfügung . Sie befinden sich in Waren ( Müritz ), Zielow , Mirow und Feldberg .
3.1.5 Camping
Im Gebiet Mecklenburgische Schweiz und Seenplatte liegen mit 62 knapp 40 % der Campingplätze des Landes , sie besitzen aber nur 25 % aller Stellplätze . D . h . im Vergleich zu anderen Regionen , wie z . B . der Ostseeküste , ist die Stellplatzkapazität je Campingplatz deutlich geringer , die Zeltplatzdichte jedoch hoch .
Etwa 3.000 Stellplätze befinden sich auf Campingplätzen der Nationalparkregion . Sie liegen bevorzugt an Seeufern , besonders entlang der Müritz und im Bereich der Kleinseenplatte . Eine besondere Konzentration von Campingplätzen ist im Süden der Kleinseenplatte mit beträchtlichen Übernachtungskapazitäten zu verzeichnen , hier stehen allein etwa 2.300 Stellplätze zur Verfügung . Um die Zielgruppe der Wasserwanderer zu erreichen , haben viele Campingplätze auf ihrem Gelände gesonderte Areale für sie ausgewiesen .
Ganzjährige Campingangebote haben die Plätze „ Camping am Bauernhof “, „ Sietower Bucht “ und „ Pappelbucht “. Die anderen Campingplätze werden in der Mehrzahl von April bis Oktober betrieben .
Seit 1993 ist eine deutliche Niveauanhebung in der Ausstattung mit Versorgungs- sowie Sport- und Freizeiteinrichtungen eingetreten . So konnten sechs Campingplätze vom ADAC ausgezeichnet werden . Dies sind die Zeltplätze „ Am Weißen See “, „ Am Großen Labussee “, „ FKK-Camping am Useriner See “, „ Camping- und Ferienpark Havelberge “, „ Am Drewensee “ und „ Camping am Bauernhof “. Im Müritz-Nationalpark existiert mit dem ehemaligen C 59 („ FKK-Camping am Useriner See “) ein Campingplatz mit ca . 300 Stellplätzen . Die Campingplätze am Labussee ( Zwenzow ), am Jamelsee ( Blankenförde ), am Käbelicksee ( Kratzeburg ), an der Müritz ( Ecktannen , Boek ), am Leppinsee ( Zietlitz ) und in Klockow befinden sich in unmittelbarer Nähe zum Nationalpark , bzw . grenzen direkt an . Dadurch sind Gäste der Campingplätze in hohem Maße potentielle Besucher des Nationalparks und eine Zielgruppe für dessen Öffentlichkeitsarbeit .
3.1.6 Wassersport
Die Nationalparkregion ist auf dem Wasserweg von Süden ( Berlin ) über die Havelwasserstraße und von Nordwesten ( Hamburg ) über die Eldewasserstraße gut zu erreichen . Sportboothäfen bzw . Marinas für die Freizeitschifffahrt bestehen in Waren ( Müritz ), Röbel , Rechlin , Neustrelitz , Wesenberg und Mirow . Hier gibt es auch Anlegestellen für Fahrgastschiffe , eine weitere Anlegestelle befindet sich am Leppinsee ( Zietlitz ). Wasserskistrecken bestehen auf der Müritz vor Klink sowie auf dem Feldberger Haussee .
In der Nationalparkregion ist nur die Müritz ein ausgesprochenes Surf- und Segelgewässer . Mäßige Surf- und Segelbedingungen existieren außerdem auf dem Labussee , der Woblitz und dem Zierker See . Ausgewiesene Segelund Surfgebiete auf den Gewässern des Müritz-Nationalparks sowie ausgewiesene Tauchgewässer gibt es nicht .
3.1.7 Hallen- und Freibäder , Saunen
In Röbel und Göhren-Lebbin befinden sich Thermen ( Hallenbäder mit Spiel- und Spaßmöglichkeiten , Sauna etc .) In Klink existiert ein Hotelschwimmbad , dass auch für die öffentliche Nutzung zur Verfügung steht . Eine Reihe von Hotels bieten Saunen an , die i . d . R . auch von Nicht-Hotelgästen genutzt werden können ( z . B . Hotels in Waren ( Müritz ), Klink , Zwenzow , Boek ).
In der Nationalparkregion sind entlang der Seen zahlreiche Badestellen mit unterschiedlicher Ausstattung vorhanden .
119