Living Magazine German Living Magazine 2016 - Page 23

Tipps für bessere Nachtruhe
Was kann ich tun ?

Tipps für bessere Nachtruhe

Gut essen und eine gesunde
1
Bewegungsroutine befolgen – Gesunde Ernährung und genug sportliche Betätigung kontrolliert unser Gewicht , hilft aber auch mit Schlaf . Wenn Sie viele Kohlenhydrate zu sich nehmen , werden die Muskeln mit Glukose überschwemmt , was zu unfreiwilligen Muskelbewegungen während dem Schlaf führt und die Nachtruhe unterbricht . Wenn Sie kurz vor dem Schlafengehen Sport treiben , wird der Stoffwechsel angeregt und die Körpertemperatur steigt , was zu Schwierigkeiten beim Einschlafen führen kann . Wenn Sie hungrig werden , bevor Sie zu Bett gehen , versuchen Sie , eine Handvoll Nüsse zu essen . Nüsse liefern Protein und Fett , was nicht nur sättigt , sondern auch langsam verdaut wird , und das führt zu ruhigem Schlaf . Außerdem sind sie reich an Magnesium , einem Mineral , das das Nervensystem beruhigt .
Einen Rhythmus einhalten –
2
Versuchen Sie , einen regelmäßigen Schlafplan einzuhalten , gehen Sie jeden Tag zur selben Zeit ins Bett , und stehen Sie zur selben Zeit auf . So ein Rhythmus reguliert die interne Uhr Ihres Körpers und führt zu besserem Schlaf .
Alkohol , Koffein , Nikotin und
3 elektronische Geräte vermeiden – All diese erschweren das Einschlafen . Trinken Sie keinen Alkohol und keine Getränke mit Koffein kurz vor dem
Schlafengehen . Entfernen Sie alle elektronischen Geräte , wie Fernseher , Computer und andere , aus dem Schlafzimmer . Vermeiden Sie helles Licht mindestens eine Stunde bevor Sie ins Bett gehen . Die Dunkelheit hilft Ihrem Körper bei der Produktion von Melatonin , einem Hormon , das den Schlaf natürlich reguliert . Um Ihre interne Uhr im Gleichgewicht zu halten , sollten Sie sich morgens der Sonne aussetzen , was Ihrem Körper auf natürliche Weise mitteilt , dass es Zeit zum Aufstehen ist .
Kühl bleiben – Stellen Sie sicher ,
4 dass Ihr Schlafzimmer ein ruhiger ,
dunkler und erholsamer Raum ist , in dem es weder zu warm noch zu kalt ist . Ihr Bett und Ihre Kissen sollen bequem sein und Ihren Körper unterstützen . Falls Ihre Schulter , Hüfte oder Ihr Rücken morgens schmerzt , können Sie sicher sein , dass Sie sich nicht so gut ausgeruht haben , wie Sie sollten . Vielleicht brauchen Sie neues Bettzeug .
Entspannung – Ihr Körper braucht
5
Zeit , sich in den Ruhezustand zu versetzen , verbringen Sie daher die letzte
Stunde vor dem Schlafengehen mit einer entspannenden Aktivität , wie z . B . einem Buch oder einem warmen Bad . Gewisse Getränke , wie z . B . Kamillentee , können auch entspannen und beruhigen .
Beruhigende ätherische Öle
6 verwenden – Ätherische Öle wie Lavender ( Lavendel ) und Bergamot ( Bergamotte ) sind reich an Linalool und Linalylazetat , Zusatzstoffe , die für ihre beruhigende Wirkung bekannt sind . Diese Öle können im Schlafzimmer diffundiert werden , um eine ruhige und friedliche Umgebung zu schaffen , perfekt für eine erholende Nachtruhe . Sie können auch äußerlich angewendet oder intern genommen werden , um das Nervensystem zu beruhigen , die Entspannung zu fördern und eine erholende Nachtruhe zu ermöglichen . Versuchen Sie , zwei bis vier Tropfen Lavender ( Lavendel ) oder Bergamot ( Bergamotte ) ätherisches Öl in Ihren warmen Kräutertee ( Kamille , Zitronengras , usw .) oder ein anderes Getränk ohne Koffein zu geben , und trinken Sie es etwa 30 Minuten vor dem Schlafengehen . Als Alternative geben Sie zwei bis vier Tropfen Lavender ( Lavendel ) in eine leere Kapsel und schlucken sie etwa 30 Minuten vor dem Schlafengehen .
Ätherische Öle für den Schlaf und die Entspannung : Lavender ( Lavendel ) • Vetiver • dōTERRA Serenity™ Beruhigende Mischung • Bergamot ( Bergamotte ) • Roman Chamomile ( Römische Kamille ) alle Organsysteme im Körper werden belastet . Schlafmangel beeinträchtigt unsere Fähigkeit , abzunehmen oder ein gesundes Gewicht beizubehalten ; er beeinflusst , wie wir fühlen , lernen und uns verhalten , und hat eine negative Auswirkung auf das Herzkreislaufsystem und das Wohlsein allgemein . Und was noch wichtiger ist , wenn Sie nicht genug schlafen , wird Ihre Reaktionszeit beim Autofahren beeinträchtigt 3 . Wenn wir nicht imstande sind , sicher zu fahren , setzen wir nicht nur unsere Mitfahrer Risiken aus , sondern auch diejenigen , mit denen wir die Straße teilen . In Kürze , je weniger Sie schlafen , desto weniger Möglichkeit hat Ihr Körper , sich zu heilen und sich auf den nächsten Tag vorzubereiten , was die Qualität Ihres Lebens allgemein reduziert .

Was kann ich tun ?

Das Leben präsentiert natürlich immer Hindernisse , die wir nicht kontrollieren können , von einem kranken Kind bis zu dringenden Arbeitsprojekten oder einem Nachbarn in Nöten . Jede dieser Situationen wird zweifelsohne unseren Schlaf beeinflussen . Wir müssen uns jedoch darauf konzentrieren , was wir kontrollieren können , und zum Glück gibt es verschiedene Tipps und Techniken , mit deren Hilfe Sie nicht nur genug , sondern auch gut schlafen können .
Referenzen : 1 „ How Much Sleep Is Enough ? - NHLBI , NIH .“ [ Online ]. Hier verfügbar : http :// www . nhlbi . nih . gov / health / health-topics / topics / sdd / howmuch . [ Zugriff am : 22 . -Mai-2015 ]. 2 „ Unhealthy Sleep-Related Behaviors --- 12 States , 2009 .“ [ Online ]. Hier verfügbar : http :// www . cdc . gov / mmwr / preview / mmwrhtml / mm6008a2 . htm . [ Zugriff am : 22 . -Mai-2015 ].
3 „ Insufficient Sleep Is a Public Health Epidemic | Features | CDC .“ [ Online ]. Hier verfügbar : http :// www . cdc . gov / features / dssleep /. [ Zugriff am : 22 .-Mai-2015]. 4 S . Hogan , J . Edinger , G . Bieler , and A . Krystal , „ Choosing the Best Mattress : Ein Experiment zum Testen , ob Personen ein Bett auswählen , das zu besserem Schlaf führt “, RTI Press , Research Triangle Park , NC , Aug . 2011 . doterra . com / 23
Tipps für bessere Nachtruhe Gut essen und eine gesunde Bewegungsroutine befolgen – Gesunde Ernährung und genug sportliche Betätigung kontrolliert unser Gewicht, hilft aber auch mit Schlaf. Wenn Sie viele Kohlenhydrate zu sich nehmen, werden die Muskeln mit Glukose überschwemmt, was zu unfreiwilligen Muskelbewegungen während dem Schlaf führt und die Nachtruhe [\X [YH\܂[HY[Z[ܝZX[\\ٙX[[\Y[YB휜\[\\]\ZY \BY\YZ][Z[HZ[Y[[[[YH[ܚY\[]܈YBH]Z[\X[YKZ[H[HH\[HYY\Z[[] \X\Y ۙ\]X[[H\]]\ [\BZY[HY]p\[H[YHZX[XYۙ\][KZ[[HZ[\[ \\“\[\[H\ZY BZ[[]]\Z[[[8$•\X[YKZ[[Y[p0Y[Y[Z[Z[[Z[YHY[Yž\[[Z][] [Z[YH\[[Z]]YZ[]]\Y[Y\YH[\HZZ\휜\[B\\[HYY[Z[[\[YH[B[Zۚ\[\KYH\Z\\]\[[\K]\[BY[[Y\\YZY[YH[\XZ[\[Z[H[H]܈YH[]Z[YH[[Z][Z[H휜\ZH\Z[ۈۈY[]ۚ[Z[[Bܛ[ۋ\[Y]0XY[Y\ [HZH[\HZ[HZX]XH[[[YHX[ܙ[\ۛH]\][\Z[H휜\]Y]0XHZ\HZ]Z[ \\Z][B]YZ[\ ZX[8$[[YHX\\ZY[[Y\Z[ZY\[\[\[Y\][H\ [[H\Y\H\HH[\ Z][ZH\[[\]Y[HZ[[Z[휜\[\0[[ZH[\0H\Z[[ܙ[Y\ 훛[YHX\Z[\YHXX™]]\\ZX[YHYH[Y[ZX]X[YH]Y\]]Y˂[[[8$Z휜\]XZ] X[[Z^\[B\][\[[YHZ\YH]BB[ ٙZ[Z[[[Zۚ\H\H\YZY[8$[Y\H\\[\Z[Y[[[YHZ[[[[Z[B]HZ]ٙZ[\܈[B‚[H܈[HY[Z[Z]Z[\[[[[Z]]0 YHZ[[BX\Z[[H\Y[Y ]\B]KYH[Z[[YK훛[]X[[[[\ZY[B\ZY[H0\\H0B\[[8$0\\H0HYB][\ ][[ H[\[[\[[JH[ZX[[[[[[[^]] \]ٙKYHZB\ZY[H\[Z[[ Y\BH훛[[HY[[Y\Y[Y\\[[HZ[HZYH[YYXB[YX[HY[\ZZ[B\[HXZKYH훛[]Xp\X[][]\[\[[Y[\[[H\\[\[BH\ZY[YH[[[H휙\[Z[H\[HXZHB\pX[\X[YKZH\Y\[][\ ][[ H\\[[ \[[JH0\\\0[Z[\Y[ܰ]\YH [Z[K]ۙ[ܘ\\ˊH\Z[[\\‘]HٙZ[HX[[[[YH\]H Z[][܈[BY[Z[[[\]]HX[YBZH\Y\[][\ ][[ B[Z[HY\H\[[X[YH]H Z[][܈[BY[Z[\\H0H[Y[YH[[[Έ][\ ][[ H8(]]\8(1cUTH\[]x(\ZY[HZ\[8(\[[\[[JH8(X[[[Z[H Z\H[Z[JB[Hܙ[\[YH[H휜\\[[\] YX[[YZ[Y[\HYZ] X[ZY[\Z[\[\]XZ^XZ[[™\YZ[\ YH\[\[[[\[[[]Z[HY]]H]\\[]Y\’\ܙZ\]Y\[H[\Z[[[YZ[[\XY\\ [YHX[YY[\ZHXZ[ۜޙZ]Z[H]]٘Z[YZ[Y ˈ[\X[\[H[ X\HZ[][\X\[\HZ]Z\\Z[]\ۙ\]XYZ[Y[Z][[\YHpHZ[[[KH[Y\YHY[\[Y\pXZ]]Z휜\XBZ[[[X]Y[[YܞX\Z][\YH]X[]0Z\“X[[[YZ[Y^Y\ \[X[‘\X[[Y\]0X[[Y\[\\KYH\X۝Y\[Y\[[H8']XY\\[Y HKR 'ۛ[WKY\\ؘ\˛KZ ݋X[ X[ ]XX ]X ֝YܚY[N SXZKL MWK8'[X[HY\ T[]YZ][ܜ KKH L]\ K'ۛ[WKY\\ؘ\˘˙݋[]܋]Y][]ܚ[ [M LK֝YܚY[NSXZKL MWK훛[ۈZ[[Hܘ[[[\žH[[[\Z]ڙZ[\Z[[HX\[[YHY\\]X][ۙ[\ZY[H[\[YYZ[\[\p[[šY\]Y۞[Y\[\\۝Y\[훛[[[B0X\\YY[H\[XZ[Z]\[[HYHX\[Yۙ\]X]Y[훛[8'[YXY[Y\\HXXX[\Y[ZXX]\\˸'ۛ[WKY\\ؘ\˘˙݋ٙX]\\Y\ ˈ֝YܚY[N SXZKL MWKˈ[Y[\ˈY[\[Kܞ\[ 8'[H\X]\΂Z[^\[Y[[H\[؈\ۙ[Z[]]\[\H\\[HY8' H\\X\X[H\]Yˈ LK\KH ‚