Klartext Februar 2011

SVP-Klartext Die Zeitung der Schweizerischen Volkspartei Nationalbank / IWF 4 AZB Zofingen - Preis Fr. 35.- jährlich - erscheint monatlich - 60 000 Expl. - www.svp.ch - klartext@svp.ch - Februar 2011 Gigantischer Verlust der Nationalbank von 21 Milliarden Franken. Kinderschutz 9 Pädophile sollen nicht mehr mit Kindern arbeiten dürfen. Steuern Für eine produzierende Landwirtschaft Die Ernährungssouveränität hat im Zentrum der Landwirtschaftspolitik zu stehen. Dies gilt gerade auch im Hinblick auf die stark ansteigende Preise für Lebensmittel auf dem Weltmarkt. Der produzierende Bauernstand muss geschützt werden und die Schweizer Landwirtschaft darf keinesfalls der EU geopfert werden. 12 4 Milliarden mehr Steuern für das Schweizer Volk seit Anfang Jahr. Von Links: Martin Haab (Co-Präsident BIG-M), Nationalrat Ernst Schibli, Parteipräsident Toni Brunner und Grossrätin Béatrice Struchen. Für Ihre Drucksachen Zofinger Tagblatt AG, 4800 Zofingen Tel. 062 745 93 93, www.ztonline.ch Die SVP machte an der Medienkonferenz am 21. Februar unmissverständlich klar, dass sie ohne Wenn und Aber zur produzierenden Landwirtschaft steht. Deshalb bekämpft die SVP die vom Bundesrat vorgeschlagene Anpassung des Direktzahlungssystems. Der Ausstieg aus der Milchkontingentierung ist für die Mehrheit der Bauernfamilien ein reines Desaster. Zur Ernährungssouveränität gehört die Versorgung unserer Bevölkerung mit hochwertigen heimischen Produkten. Die Erfahrungen mit dem Cassis-de-Dijon-Prinzip zeigen, dass die Schweizer Qualität einmal mehr auf dem Altar der Beziehungen mit der EU geopfert wurde.