ECOenVIE Nr.10 August - Oktober - Page 20

fashion week berlin - ethical fashion show / interview messe fr ankfuhrt DIENSTAG 8. JULI ETHICAL FASHION SHOW Planen Sie weitere Standorte für die beiden Was ist Ihr persönliches Statement zur Nach- Nachhaltigkeitsmessen? haltigkeit? Ja, wir überlegen, wo könnten wir nochmal in- Mittelfristig können es sich Unternehmen und ternational tätig werden. Das grüne Segment ist Fast-Fashion-Betriebe nicht leisten zu ignorieren, jedoch international sehr differenziert zu sehen: wo und wie produziert wird. Die Begründung Aus welchen Ländern kommen die Aussteller „Preisgefüge“ ist Quatsch. Sie können ein nach- und wo ist der Handel schon so weit. Skandina- haltiges T-Shirt für 6.- Euro bekommen. Shirts vien und die Benelux-Länder sind offen für nach- von bekannten Brands liegen dagegen deutlich haltige Produkte. Wir haben auch Messen in Ja- höher. Wenn Nachhaltigkeit zu Normalität wird, pan und China. Wir beobachten da ganz genau, wie am Beispiel Nahrungsmittelindustrie, das da China im Stoffbereich schon viele nachhaltige wäre gut. Produkte anbietet. Japan könnte auch ein Markt Was bedeutet der Name „ethical fashion sein. show“? Die Messe Frankfurt nimmt im Moment die Erfahrungen und das Netzwerk von hier in die Welt Die ethical fashion show kam aus Paris. Da stand mit. Wir können zwar nicht missionieren, aber wir der ethische Aspekt im Vordergrund, daher der können Möglichkeiten aufzeigen. Name. Vor allem Non-Profit Organisationen und Hilfsprojekte stellten da aus. Da blieb die Mode etwas auf der Strecke. Jetzt hier in Berlin ist das anders. Wir haben lange diskutiert, ob der Name noch richtig ist, und uns dafür entschieden. Fotograf: Laurence von Kessel eco en vie 20 No.10 - 2014