divingEurope 3|2017 - Page 58

divingEurope 3|2017 E in Blick auf den unteren Teil der Spa- nien-Karte zeigt das südöstlich ge- legene Zielgebiet, die an der Costa Galida (es bedeutet „warme Küste“) gelegene Region Murcia. In dem für Deutsche touristischen Niemands- land lohnt ein Blick über den Tellerrand, denn hier lässt sich das Mit- telmeer-Tauchvergnü- gen bestens mit weite- ren Wassersportarten kombinieren. Nach der Anreise über den Flughafen Alicante führt der Weg zunächst durch die Stadt Murcia, von der die Region ih- ren Namen hat. Vorbei am von unzähligen Ho- telburgen gesäumten Binnenmeer Mar Menor geht es bis nach Carta- gena, dem Ausgangs- punkt für die bei Cabo de Palos geplanten Tau- chexkursionen. Später sollen dann noch die Städte Mazarrón und Águilas folgen. einfügt. Daneben geben auch wunderschöne Jugendstilbauten Einblick in die jüngere Epo- che der 216.000-Einwohner-Stadt am Meer. Bei aller Begeisterung für Kultur und Historie ist divingEurope aber in erster Linie immer noch wegen des Tau- chens unterwegs. Und so müssen die histori- schen Stätten erstmal Warten. Nach etwas mehr als 15 Minuten erreicht unser Kleinbus Capo de Pa- los, einen typisch spa- nischen Touristenort. Die wirklichen Qualitä- ten dieses Städtchens finden sich eher im Ver- borgenen – unter der Wasseroberfläche. Wie wir alsbald erfahren ist neben des vorgelager- ten Küstenabschnitts respektive seines Riff- bereichs zudem die Landzunge von La Manga für Taucher inte- ressant. Hier fanden etliche stol- ze Schiffe ihr Ende. Die berühmte Hafen- Bei der einzigen See- In der Region Murcia liegt die 3000 Jahre stadt Cartagena blickt schlacht des spani- alte Hafenstadt Cartagena auf eine 3000 Jahre alte schen B \ܚYY\\XH\[YH8'[X\\'Z] \0\[KB\][Z]YY\[Y[H\0\H0KZ[B\[ܙ[[\X[] X\ZZHۈ]\Y[\Z][Y\H\ܚYBܘX٘[p[][\Z[\™X[Z[XݛYHYH0\[H[BYYY]]H[Z[\YYHۈ LMHYKB[[[\]]\K\[[Z][Z]ۈ][KY[\Z[\]Y[H[\[\\ۙ\YZ[X[\Y\\[[Z]H0 \\]\HܘX\NN \[XHX]X[ˈZ[[KB]X\Y[YH][Y[\H8'\[' \œ]X]\\X]]H\Z[Y[ M H]ܙY\\ۛ[ܛH[\YM