divingEurope 3|2017 - Page 101

divingEurope 3|2017 E in wahres Tauch-El- dorado ist der Rhein in der Schweiz: von Diepoldsau beim „Al- ten Rhein“ bis zum Strandbad in Rheinfelden lie- gen alleine über zwei Dutzend Tauchplätze, die in der Schwei- zer Tauchbibel der Eisenlohrs beschrieben sind. Die Alte Zollbrücke ist über Wasser ... Für schönes und entspanntes Flusstauchen gilt fast immer: eine Zeitlang sollte es nicht ge- regnet haben, ansonsten könn- te der Tauchgang zum eiligen Blindflug oder gar gefährlich werden. Keine Frage, für den Vater Rhein ist der Sommer und Herbst die beste Zeit, da es weniger Strömung und Was- sermassen hat und wärmer ist. Klar - Wintertauchen ist eben- falls möglich, aber alles eben nicht so angenehm. Für Flusstauchen in der Schweiz gelten noch andere Vorschriften, die man beachten muss. Vorherige Information ist wichtig und „Nichtwissen“ schützt vor keiner Strafe. Die fällt bei unseren Nachbarn teils recht saftig aus, wie wir vom Straßenverkehr bereits wissen. ... wie unter Wasser faszinierend Einer der Lieblingsplätze von Norbert Eisenlohr ist der Spot Rheinau, um die sechs Kilome- t W"fvVF&W,;ƆFV&VЦf&V66ffW6VVFfW&BFW"&V6BW"VVw&9V&vVVBF2FV6Ч&WfW"ƖVwBv66VvVvVЧ&VFW6"V7BFVl;"V2࣓