divingEurope 2|2017 - Page 75

divingEurope 2|2017 Wie fast überall vor Portocolom – außer an der „Estrella“ – pendelt sich der Tiefen- messer auch an der kleinen Insel bei unter 30 Meter ein. Mit ein wenig Glück sieht man Barrakudas, Muränen, kleine Langusten strecken gele- gentlich ihre Antennen aus Spalten im Fels und hier und da huschen junge Zackenbar- sche umher. Nicht selten beäugt von Grup- pen der bis 40 Zentimeter großen Meer- raben, die offenbar so schnell nichts aus der Ruhe bringt. Sehr relaxed geht‘s auch am Platz Torbogen zu. „Der Sage nach liegt dort eine in der Antike versunkene Straße“, erzählt Marina schmunzelnd. Wie das halt so ist mit den alten Sagen. Auf jeden Fall liefern die zusammen mit den Taucherlebnissen vom Tage genügend Fall Gesprächsstoff für das Abendessen an der Promenade von Portocolom. 75