divingEurope 2|2017 - Page 44

divingEurope 2|2017 Beste Tauchplätze vor Leros Das Tauchrevier erstreckt sich um die gan- ze Insel. Somit kann man immer irgendwo in einer der geschützten Buchten/Naturhä- fen tauchen. Thema Nr. 1 sind natürlich die Wracks, die Riffe, Steilwände und Höhlen mit ihrer Unterwasserflora- und Fauna soll- te man trotzdem unbedingt sehen. Wrack „Junkers Ju 52“ (Foto u.) Einzigartiges deutsches Flugzeugwrack, liegt kopfüber auf dem Grund. Achtung vor den vielen Fischernetzen. Bunte Schwäm- me auf der Unterseite von Tragflächen und Rumpf. Im Innern sieht man Helme und Gewehre. Bester Tauchplatz von Leros. Nur für 3 Sterne-Taucher! • Tiefe 52-56 m, Sicht 25-40 m Strömung: Tauchgang solte nur bei keiner oder leichter Strö- mung durchgeführt werden Schwierigkeit: mittel bis schwer (Tiefe) Wrack „Heinkel He 111“ (Foto u.) Deutscher Jagdbomber, nur noch Teil des Rumpfes erhalten. Ins Innere schauen: sehr farbig, viele Meerbarbenkönige. In der Nähe flaches Riff mit Amphorenteilen. • Tiefe 16 m, Sicht bis 40 m, Strömung: keine, Schwierigkeit: einfach Wrack „Arado AR 196“ (Foto re.) Das deutsche Schwimmflugzeug liegt auf leichtem Abhang, erhalten sind das Gerip- pe mit den Spanten sowie die Pilotenkanzel mit vielen technischen Details. Einige gelbe Zapfenschwämme besiedeln das Wrack, schönes Riff gleich daneben. • Tiefe 16-21 m, Sicht bis 40 m, Strömung: keine, Schwierigkeit: einfach Middle of nowhere (Foto u.) An einer der vielen kleinen Inseln mit ka- ribischem Flair vor der Nachbarinsel Lipsi liegt ein riesiges Amphorenfeld. Einige Ton- gefäße sind noch gut erhalten. Schönes Riff mit Überhängen und vielen Fischen. In der Nähe kann man durch eine einfache Höhle in einen flachen See im Meer tauchen. • Tiefe 32 m, Sicht bis 40 m, Strömung: leicht, Schwierigkeit: einfach Wrack „Anti-U-Boot-Schiff“ Ehemaliges italienisches Kargoschiff, das zum Anti-U-Boot-Netzzieher umgebaut wurde. Schön bewachsener Bug, große Winsch, farbige Gangway. Liegt nahe der Fischfarmen, die man am Ende des Tauch- ganges anschauen kann. • Tiefe 36-41 m, Sicht bis 25-40 m Strömung: leicht, Schwierigkeit: mittel 44