divingEurope 2|2017 - Page 28

divingEurope 2|2017 Bunt geht`s zu in der Gangway des zum Anti-U-Boot-Netzzieher umgebauten Cargoschiffes chen, die Dinger sind über- all ein heiliger Gral. Weltweit werden sie bestens bewacht, es geht ja auch um rich- tig viel Geld in den schwim- menden Aufzuchtsbecken. Nur ein Loch und schon schwimmen Hunderttausend Euros uneinholbar davon. Deshalb untersucht der Basi- schef alle Netze dreimal die Woche, über und unter Was- ser. Über Wasser sind es Kor- 28 morane, die gerne geschickt räubern und Unterwasser ma- chen sich ab und zu Thunfi- sche und Delphine zu schaffen. Noch wichtiger: er schaut auch nach toten Fischen, die even- tuell eine Krankheit haben. Denn dann muss schnells- tens gehandelt werden. Wir schippern Richtung Norden in eine geschütz- te Bucht vor der Landebahn des Flugplatzes bei Parthe- mi, wo sicherlich ein Dut- zend Netze verankert sind. Keine hundert Meter entfernt ist der Spot des umgebauten italienischen Cargoschiffes, das spezielle Netze gegen feindliche U-Boote legte. Wir folgen einem dicken Seil bis knapp unter 40 Meter Tiefe. Der Bug des Wracks ist von roten Schwämmen überwu-