Clique 2020 Clique Switzerland de #26 - Page 147

Spinnfärbung ‒ zukunftsweisende Technik Angesichts des Klimawandels und der Was- serknappheit ziehen die Textilhersteller ver- mehrt effektivere Techniken vor. New Wave Group verfolgt diese Entwicklungen aufmerk- sam und interessiert sich insbesondere für die Spinnfärbung. „Dieses Verfahren schont nicht nur die Umwelt, sondern erhöht auch die Qualität unserer Produkte. Ich freue mich sehr, unseren Kunden Artikel aus spinngefär- bten Textilien anzubieten“, erklärt Mark Cao, Einkaufsleiter von New Wave Group. ist“, erklärt Mark Cao. „Bei der Spinnfärbung wird der Farbstoff der Spinnmasse beigegeben, um die Kleider mit bereits durchgefärbtem Rohmaterial herzustellen. Dieses Verfahren ist sehr sparsam im Wasser- und Energiever- brauch und es fallen keine giftigen Abwäs- ser an. Der Wasserverbrauch lässt sich um unglaubliche 85 % reduzieren. Für das Krump- fen (Einlaufen) wird zwar nach wie vor Wasser benötigt, aber das Spülwasser ist nicht versch- mutzt, weil die Textilien bereits gefärbt sind!“ „Im Prinzip kann man sagen, dass die herkömmliche Fär- bung ein chemischer Prozess und die Spinnfärbung ein physikalischer Vorgang ist.“ Einzigartige Leuchtkraft der Farben „Spinngefärbte Kleider weisen eine un- vergleichliche Farbechtheit auf“, sagt Mark Cao. „Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Textilfasern mit dem Farbstoff vollständig durchgefärbt werden. Die Farbe eines herköm- mlich gefärbten Kleidungsstücks verliert rasch an Leuchtkraft, wenn es der Sonne ausgesetzt wird, und es kann ein Unterschied zwischen Innen- und Aussenseite festgestellt werden. Bei spinngefärbten Kleidern ist dies nicht der Fall und die ursprüngliche Farbe bleibt erhal- ten.“ Der grosse Umbruch Vereinfacht gesagt, werden spinngefärbte Kleider aus Polyester-Rohmaterial hergestellt, das bereits vollständig durchgefärbt ist. Im Gegensatz zum herkömmlichen Färbeprozess lassen sich so Abwässer und Verschmutzung- en erheblich reduzieren. „Bei der herkömm- lichen Färbung werden enorme Mengen an Wasser und Dampfdruck benötigt, um die Fasern einzufärben“, fährt Mark Cao fort. „Zu diesem Zweck werden grosse Behälter verwen- det. Der ‒ giftige ‒ Inhalt dieser Behälter muss anschliessend entsorgt werden und gelangt nicht selten in Flüsse und Meere. Bei der Spinnfärbung kann auf diese Etappe vollstän- dig verzichtet werden, was den Färbeprozess viel sauberer und effizienter macht.“ 85 % weniger Wasserverbrauch „Im Prinzip kann man sagen, dass die herköm- mliche Färbung ein chemischer Prozess und die Spinnfärbung ein physikalischer Vorgang „Die Tendenz geht in die Richtung, dass die Spinnfärbung immer mehr an Bedeutung gewinnt.“ Zukunftsweisende Technik „Die Tendenz geht in die Richtung, dass die Spinnfärbung immer mehr an Bedeutung gewinnt“, sagt Mark Cao. „In der chinesischen Textilindustrie ist die Nachfrage steigend und die chinesischen Behörden fördern diese Entwicklung sogar. Die Textilindustrie ist sich bewusst, dass sie ihre Auswirkungen auf die Umwelt reduzieren muss und die Spinnfär- bung ist einer der wirksamsten Ökologische Vorteile 85 % weniger Wasserver- brauch 75 % weniger Chemi- kalien Keine giftigen Abwässer Mehr als 50 % weniger CO2-Emissionen Vorteile für die Konsumenten Höhere Lichtechtheit der Farben Höhere Waschechtheit der Farben